Gleichgewichtsübungen für Kinder – spielend leicht die Balance trainieren

14. August 2021

Wir benutzen ihn jeden Tag, wenn auch die meiste Zeit unbewusst: Der Gleichgewichtssinn ist elementar für unseren gesamten Bewegungsapparat. Vor allem für Kinder ist es daher wichtig, ihn zu fördern. Wie gut das Gleichgewicht Ihres Sprösslings ausgeprägt ist, erkennen Sie, wenn Sie ihn auf einem Bein stehen lassen. Fällt es ihm schwer? Dann sollten Sie dringend das Balancieren mit ihm üben. In diesem Blogbeitrag finden Sie einfache Gleichgewichtsübungen für Kinder, mit denen sie spielend leicht ihre Balance trainieren.

Inhaltsverzeichnis

Warum ist das Gleichgewicht so wichtig?

Das Gleichgewichtsorgan liegt jeweils im rechten und linken Innenohr und besteht aus mehreren Nerven- und Bogengängen. Zusammen mit dem Sehsinn ist der Gleichgewichtssinn für die Balance zuständig sowie für die Fähigkeit, sich im Raum zu orientieren. Deshalb wird der Gleichgewichtssinn auch Raumlagesinn genannt. Einfach erklärt: Dank dem Gleichgewichtssinn können wir aufrecht gehen und wissen stets, wo oben und unten ist. So können wir zwischendurch auch mal die Perspektive wechseln – zum Beispiel, indem wir einen Handstand machen, einen Purzelbaum schlagen oder uns auch nur einmal kurz auf den Rücken legen, ohne dabei die Orientierung zu verlieren.

Mehr noch: Der Gleichgewichtssinn liefert uns jede Menge Informationen, über die Schwerkraft, die Geschwindigkeit, mit der wir uns bewegen und über die Bewegungsrichtung. Er informiert uns über jede Veränderung, die der Körper während einer Bewegung durchmacht. Folglich profitiert nicht nur unsere gesamte Grobmotorik sondern auch unsere Wahrnehmung davon, wenn wir unseren Gleichgewichtssinn gut trainieren.

Gleichgewichtsübungen für Kinder – balancieren im Alltag

Eltern können den Gleichgewichtssinn ihrer Kleinen fördern – und zwar ganz unkompliziert. Gleichgewichtsübungen für Kinder lassen sich nämlich problemlos in den Alltag integrieren. Sei es durch etwas Balancieren auf dem Heimweg von der Schule, während dem gemeinsamen Gang zum Supermarkt oder einfach zwischendurch im Hof, Garten oder Park. Grundsätzlich gilt: Wer sich viel bewegt, schult automatisch seinen Körper. Haben Sie kleine Bewegungsmuffel zuhause? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Kinder zu mehr Bewegung motivieren können.

Die folgenden Übungen trainieren gezielt die Balancefähigkeit:

  • auf einem Bein stehen oder hüpfen
  • Purzelbäume schlagen
  • auf einer geraden Linie laufen
  • auf einem Medizinball sitzen und die Füße vom Boden heben
  • niedrige Mauern, Randsteine oder Baumstämme entlang balancieren
  • Fahrrad, Inliner oder Einrad fahren
  • Schlittschuh laufen
  • Rollschuh laufen
  • auf Stelzen gehen

Anmerkungen: Übungen, die den Umgang mit Sportgeräten erfordern, sollten erst ab dem 6. Lebensjahr begonnen werden. Darunter fallen Aktivitäten wie Fahrrad oder Inliner fahren sowie Rollschuh laufen. Das hängt einerseits mit den motorischen Fähigkeiten der jeweiligen Altersstufe zusammen und andererseits mit der Gefahrenwahrnehmung der Kleinen.

Wie Sie Ihrem Kind den richtigen Umgang mit Gefahren beibringen, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag zum Thema „Sicherheitserziehung“.

Balance trainieren mit Spielgeräten

Natürlich gibt es auch Spielgeräte, die speziell dafür ausgelegt sind, den Gleichgewichtssinn zu trainieren. Sie geben die Gleichgewichtsübungen für Kinder gezielt vor und können bei regelmäßiger Benutzung die Balance signifikant verbessern. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Spielgeräten Sie das Gleichgewicht Ihrer Kinder spielend leicht schulen können.

Spieleparcours Terracombi midi

Gleichgewichtsübungen für Kinder? Da denkt man doch zuallererst einmal an das klassische Balancieren auf einem Waldpfad mit Wurzeln, Steinen und umgekippten Baumstämmen. Das gibt es auch auf dem Spielplatz! Auf Balanceparcours können die Kleinen nach Lust und Laune ihr Gleichgewicht austesten. Die einzelnen Spielelemente bieten dabei die Möglichkeit, gezielt Bewegungsabläufe zu trainieren oder sie als zusammenhängenden Hindernisparcours zu überwinden. Das fördert sowohl die Motorik als auch die Ausdauer.

Gleichgewichtsübungen für Kinder – Kinder überqueren den Spieleparcours Terracombi midi von eibe.
Eine vielseitige Förderung des Gleichgewichts gibt es auf dem Balanceparcours!

Balancetrainier Disco Fox

Welches Kind ist nicht schon einmal über eine Wippe balanciert? Auf der einen Seite hoch und auf der anderen Seite – Achtung, wenn die Wippe kippt, wird es wackelig! – wieder hinunter. Ähnlich, nur etwas stabiler, funktioniert der Balancetrainier Disco Fox. Er bewegt sich auf zwei Federn, wippt und beansprucht nicht nur die gesamte Körpermuskulatur, sondern erfordert beim Überqueren auch noch höchste Konzentration.

Gleichgewichtsübungen für Kinder – Jungen balancieren auf dem Balancetrainer Disco Fox von eibe.
Auf dem Balancetrainer Disco Fox heißt es Körperspannung bewahren!

Balanceseil Walzer mit Metallpfosten

Slacklines kennt inzwischen jeder. Die breiten Bänder werden von Pfosten zu Pfosten oder Baum zu Baum gespannt, so dass man darüber balancieren kann. Zu Beginn ist das eine wackelige Angelegenheit, aber wenn man den Dreh einmal raushat, macht es jede Menge Spaß. Das Balanceseil Walzer funktioniert nach dem gleichen Prinzip, bietet Kindern jedoch mit einem oberen Seil Unterstützung. Wer möchte, kann sich also festhalten und wer wackelfrei ist, balanciert freihändig.

Gleichgewichtsübungen für Kinder – Zwei Mädchen hangeln sich das Balanceseil Walzer von eibe entlang.
Mit dem Balanceseil Walzer werden Kinder zu Seiltänzern

Egal, für welche Übungen Sie sich entscheiden – es ist wichtig, dass Sie mit ihrem Kind für ein besseres Gleichgewicht trainieren. Unsere Motorik bestimmt unseren Alltag und so wird auch Ihr Spross ein Leben lang von einer gezielten Förderung profitieren.


Balance-Strecken eignen sich perfekt als Spielelemente für Bewegungsräume in Kindertagesstätten, Kindergärten oder auch Zuhause in den eigenen vier Wänden. Mehr zum Thema Bewegungsräume und Ideen, wie Sie diese einrichten können, finden Sie in unserem Blogbeitrag „Bewegungsräume: Gestaltungstipps für Eltern und Erzieher“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiert

Mail schreiben
zu EIBE.de
zum EIBE Shop
Facebook