Spielen in der Stadt – Clevere Lösungen für wenig Raum

24. Februar 2022

„In der EU lebten im Jahr 2019 im Durchschnitt etwa 40 Prozent aller Menschen in Städten,“, heißt es in einer Bevölkerungsstudie der Statistia und heute ist dieser Prozentsatz mit Sicherheit noch höher. Die Urbanisierung nimmt weiter zu und mit ihr auch die Nachverdichtung. Wohnbauten belegen einen Großteil der Fläche, dazwischen bleibt nur wenig freies Stadtparkett – und somit auch nur geringer Platz für Spiel und Bewegung. Besonders für Kinder ist dieser aber enorm wichtig, schließlich ist körperliche Aktivität ein entscheidender Bestandteil ihrer Entwicklung. Das Spielen in der Stadt erfordert deshalb alternative Lösungsansätze. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie sich Spielräume für Kinder gestalten lassen, wenn nur wenig freie Fläche zur Verfügung steht.  

Inhaltsverzeichnis

Spielen in der Stadt – neue Bewegungsräume schaffen

Grundsätzlich haben Stadtplaner einiges zu berücksichtigen, wenn sie den urbanen Raum kinderfreundlich gestalten möchten. Eine Nachhaltige Stadtplanung ist ebenso wünschenswert wie ausreichend Grünflächen, um Stadtkindern Naturerfahrungen zu ermöglichen. Naturspielplätze und Mehrgenerationenparks eignen sich dafür optimal. Oft ist der nötige Raum dafür in Städten aber nicht gegeben und das Konzept „Spielfläche“ muss neu gedacht werden – zum Beispiel vertikal. Gibt die Weite keinen bespielbaren Raum her, sollte man ihn in die Höhe verlegen und das funktioniert ganz einfach: mit Dachspielplätzen und Spieltürmen.

Der Dachspielplatz – Spielräume auf Dachterassen, Tiefgaragen & Co.

Viele begehbare Flächen auf Hausdächern oder Tiefgaragen werden nicht genutzt. Hier könnte ein Spielplatz entstehen! Ein sogenannter Dachspielplatz bietet Kindern Raum zum Spielen und Toben – und zwar in unmittelbarer Wohnumgebung. Da Spielplätze in der Höhe eine gute Umzäunung erfordern, stellen sie sogar eine der sichersten Möglichkeit für das Spielen in der Stadt dar.

Jedes Dach ist anders beschaffen und bringt, abhängig von Material und Bauweise, individuelle Herausforderungen mit sich. Deshalb sollten bereits zu Beginn der Planungsphase folgende Aspekte geklärt werden:

Befestigung der Geräte

Ob nun beim Spielen in der Stadt oder auf dem Land – Spielgeräte sind überall gern gesehen. So auch auf Dächern. Allerdings müssen Geräte, damit sie stabil stehen, in der Dachkonstruktion verankert werden. Für die Umsetzung eines Spielplatz-Bauvorhabens auf befestigter Fläche gibt es verschiedene Montagetechniken, mit deren Hilfe Spielkomponente ohne die übliche tiefe Betonfundamentierung installiert werden:

Befestigung durch Aufschrauben und erneutes Versiegeln der verletzten Oberfläche:

Kostenintensiv, möglicherweise keine komplette Abdichtung.

Aufbau auf Fertigfundamenten: unkomplizierte Lösung mit überschaubarem Kostenaufwand:

höherer Aufbau erforderlich.

Aufbau auf Stahlplatte: unkomplizierte Lösung mit kostenintensivem Aufwand: mittlere Aufbauhöhe erforderlich.

Spielen in der Stadt – Kinder spielen auf einem Dachspielplatz von eibe

Technische Besonderheiten

Beim Errichten eines Dachspielplatzes ist die Statik der Unterkonstruktion entscheidend! Lastabtragung und Punktlasten müssen dringend beachtet werden, genau wie etwaige Besonderheiten des Daches. So sollte man zuallererst ermitteln, ob die Dachhaut verletzt werden und in die Dachonstruktion eingegriffen werden darf.

Sicherheit und Fallschutz

Ähnlich wie auf einem regulären Spielplatz, benötigt auch ein Dachspielplatz den richtigen Fallschutz. Bei der Auswahl ist stets die Fallhöhe sowie die Mindestschichtdicke gemäß EU Norm DIN EN 1176 zu berücksichtigen. Hier finden Sie einen Überblick:

Spielen in der Stadt – Tabelle mit Vorgaben zu möglichen Fallschutzbelägen

Die Fallschutzarten unterscheiden sich in Aufbau, Eingrabtiefe und Fundamenthöhe und sind abhängig von der freien Fallhöhe des Spielgerätes. Die Tragfähigkeit des Daches sollte dabei weder überschritten noch bis zum Maximum ausgereizt werden.

Spielen in der Stadt – Tabelle mit Angaben zu Fallschutzarten

Begrünung

So verleihen Sie dem Spielen in der Stadt einen zusätzlichen Mehrwert! Bäume, Sträucher und Wiese gestalten jeden Spielplatz optisch freundlicher und ermöglichen Kindern den Kontakt zur Natur. Bei der Bepflanzung sind jedoch immer die nötigen Schichten des Unterbodens zu anzulegen, damit die jeweilige Pflanzenart erfolgreich anwachsen kann.

Spielen in der Stadt – Grafik zu den Schichtdicken bei Dachbegrünung

Achtung: Bei der Begrünung eines Spielplatzes ist es wichtig, auf ungiftige Pflanzen zurückzugreifen. Nur so ist die Sicherheit der Kinder garantiert, sollten sie versehentlich doch einmal Pflanzenteile in die Finger bekommen und verzehren.

Sie möchten einen Spielplatz auf einer Dachterrasse oder einer Tiefgarage errichten? Sehr gerne unterstützen wir Sie bei der Realisierung Ihres Spielplatz-Bauvorhabens. Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie einfach unseren Fachberater vor Ort.

Spieltürme für geringe Grundflächen – mit Beispielen von eibe

Dass man das Spielen in der Stadt auch mit wenig verfügbarer Grundfläche fördern kann, hat eine Vielzahl von Großstädten bereits bewiesen.Beispielsweise findet man häufig Wohnblöcke mit einem freien Innenhof, die für einen weitläufigen Spielplatz nicht ausreichen – wohl aber für einen Spielturm.

Spieltürme sind eine hervorragende Möglichkeit, Kindern Bewegung und Spielspaß auf geringem Raum zu bieten, denn innerhalb der Türme können sie hinauf- und hinunterklettern, wie es ihnen gefällt. Klettern ist eine optimale Aktivität für Kinder, um sich vielseitig zu bewegen, ihre Grobmotorik zu trainieren und die eigene Selbstwahrnehmung zu fördern. Spieltürme gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen – mit angebauten Schaukeln, Rutschen oder Übergängen zu einem weiteren Turm. eibe bietet ein breites Sortiment an unterschiedlichen Spieltürmen. Im Folgenden haben wir ein paar Beispiele für Sie parat:

Spielanlage Mount Everest, Solo

Spielen in der Stadt – Spielanlage Mount Everest Solo von eibe
Spielen in der Stadt – Spielanlage Mount Everest Solo von eibe

Mit einer stolzen Gesamthöhe von beinahe 6,5 Metern macht die Spielanlage Mount Everest ihrem Namen alle Ehre. Der solide Turm bringt Spielspaß auf drei Ebenen, mit Klettermöglichkeiten für die Kleinen und Großen. Wie weit es hinauf geht, bestimmt dabei jeder ganz für sich selbst. Denn wer die erste Ebene geschafft hat, kann bereits die klassische Rutsche zurück auf den Boden nehmen – oder klettert weiter hinauf, bis zur langen Röhrenrutsche.

Spielanlage Montagu Island, Solo

Spielen in der Stadt – Spielanlage Montagu Island Solo von eibe

Die Spielanlage Montagu Island bringt kleine Kletterfans hoch hinaus! Die etwa drei Meter hohen Spieltürme sind mit Übergängen zueinander verbunden – darunter Wackelbrücken, ein Zickzack-Übergang aus Holzbalken, eine Netzröhre sowie ein Netztunnel. Zugänglich ist die Anlage über eine Bergsteigerrampe, einen Rankeaufstieg, einen klassischen Leiteraufstieg und mehr. Ist man erst einmal im dritten Turm angekommen, geht es über eine lange rutsche fix wieder nach unten. 

Spielanlage Mentras, Solo

Spielen in der Stadt – Spielanlage Mentras Solo von eibe
Spielen in der Stadt – Spielanlage Mentras Solo von eibe

Es geht noch höher! Spielanlage Mentras Solo misst erstaunliche 7,15 m, was aber kein Wunder ist, schließlich kommt sie mit gleich zwei langen Rutschen daher! Fängt man von unten an zu klettern, gilt es, zwei Ebenen zu überwinden und die dritte zu erklimmen. Mit vielen kleinen Besonderheiten wie den Spieltafeln und den unterschiedlichen Aufstiegen macht diese Spielanlage in Fort-Optik ganz besonders großen Spaß.

Für Dachspielplätze und Spieltürme gilt dasselbe wie für alle Spielplätze: Die Spielplatzkontrolle ist Betreiberpflicht! In unserem Blogbeitrag erfahren Sie, welche Aspekte die Prüfung umfasst, wie oft sie durchgeführt werden sollte und was Betreiber im Schadensfall beachten müssen.

Steht in städtischer Umgebung einmal mehr Platz zur Verfügung, lohnt sich ein Wasserspielplatz! Der Umgang mit Wasser macht nämlich nicht nur Spaß, sondern ist auch pädagogisch wertvoll. Lesen Sie mehr dazu in unserem Blogbeitrag „Der Wasserspielplatz: Spritziges Vergnügen für Klein und Groß“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiert

Mail schreiben
zu EIBE.de
zum EIBE Shop
Facebook